Welcome Service Tirol

Die Standortagentur Tirol ist die erste Anlaufstelle für Tiroler Unternehmen und ihre ausländischen Fachkräfte.

© Standortagentur Tirol

Einreise EU/EWR/Schweiz

Als Mitgliedsstaat der Europäischen Union gilt in Österreich der Grundsatz des freien Personenverkehrs. Das bedeutet, dass sich BürgerInnen anderer EU-Staaten in Österreich frei bewegen, sich niederlassen und eine Arbeit annehmen dürfen. Für die Einreise nach Österreich benötigen diese Personen kein Visum und bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten auch keine sonstigen behördlichen Meldungen, unabhängig davon, was der Grund ihres Aufenthaltes ist.

Dasselbe gilt für BürgerInnen der EWR-Staaten inkl. Island, Liechtenstein und Norwegen und der Schweiz.

Zu einem Aufenthalt von länger als 3 Monaten sind die oben genannten BürgerInnen berechtigt, wenn:

  •  sie in Österreich ArbeitnehmerInnen oder Selbstständige sind, oder
  • über ausreichend Existenzmittel und Versicherungsschutz für sich und ihre Familie verfügen, oder
  • ein Studium oder eine Berufsausbildung absolvieren und über ausreichend Existenzmittel und Versicherungsschutz verfügen
     

Nach Ablauf dieser drei Monate sind die oben genannten BürgerInnen verpflichtet, innerhalb eines Monats eine sogenannte Anmeldebescheinigung zu beantragen. Sie benötigen dafür einen gültigen Reisepass (für minderjährige Kinder eine Geburtsurkunde) und das ausgefüllte Formular "Anmeldebescheinigung" Nach fünf Jahren rechtmäßigem Daueraufenthalt kann die Bescheinigung eines Daueraufenthalts beantragt werden.
   
Ein Aufenthaltsrecht und den Zugang zum Arbeitsmarkt genießen auch Familienangehörige (Ehepartner, eingetragene Partner, Kinder, Enkelkinder bis Vollendung des 21. Lebensjahres, Eltern und Großeltern, sofern ihnen Unterhalt gewährt wird) der oben genannten Personen. Sie können zunächst eine Aufenthaltskarte und nach fünf Jahren rechtmäßigem Daueraufenthalt eine sogenannte Daueraufenthaltskarte beantragen.

Melderechtlich ist zudem innerhalb von drei Werktagen nach Ablauf der 3 Monate der Wohnsitz anzumelden. Liegt der Hauptwohnsitz in der Stadt Innsbruck, ist die dafür zuständige Meldebehörde der Stadtmagistrat Innsbruck im Innsbrucker Rathaus. Liegt der Wohnsitz außerhalb Innsbrucks ist, je nach Bezirk, die jeweilige Bezirksverwaltungsbehörde (genannt Bezirkshauptmannschaft) zuständig. Gerne finden wir für Sie heraus, welche Bezirkshauptmannschaft für Sie zuständig ist!

Wenn Sie nicht rechtzeitig eine Anmeldebescheinigung beantragen oder ihren Wohnsitz anmelden, hat dies eine Geldstrafe (Verwaltungsstrafe) zur Folge.

Kontakt

MMag. Julia Frischhut-Gregorin, E.Ma
Welcome Service

julia.frischhut@standort-tirol.at
m +43 676 843101240
t +43 512 576262 240

InterNational
Willkommen in Tirol

Willkommen in Tirol

Auf YouTube ansehen

Kontakt

Standortagentur Tirol
Tiroler Zukunftsstiftung

office@standort-tirol.at
t +43.(0)512.576262
f +43.(0)512.576262.10
Ing.-Etzel-Str. 17, 6020 Innsbruck